Skip to main content
Schützen Sie Ihren Scmuck vor chemischer Beanspruchung, Kosmeika, Parfum, Haarspray etc. damit er lange schön bleibt. Beim Sonnen, Schwimmen, Duschen, Sauna und Sport sollte der Schmuck genauso wenig getragen werden wie beim Schlafen. Silber kann leicht anlaufen (z.B. durch Feuchtigkeit oder einen veränderten PH-Wert der Haut). Silberschmuck mit empfindlichen Steinen sollte man ab und zu mit einem Silbertuch reinigen. Wir bieten Ihnen Schmuck aus verschiedenen Materialien an. Damit Ihnen Ihre Schmuckstücke lange Freude bereiten, und immer schön glänzen, haben wir hier für Sie einige Pflegehinweise zusammengestellt.
Ganz generell und unabhängig vom Material gilt: Ziehen Sie den Schmuck bei Gartenarbeiten, beim Handwerken und Geschirrspühlen aus. Legen Sie Ihre Schmuckstücke einzeln, am besten in weichen Säckchen in Ihr Schmuckkästchen und vermeiden Sie Kontakt mit anderen metallischen Gegenständen (Schlüssel, Münzen etc.) um Kratzer zu vermeiden.

Silber
Angelaufener Silberschmuck lässt sich am einfachsten mit handelsüblicher Zahnpasta ohne Granulat reinigen. Verstreichen Sie die Zahnpasta mit trockenen Fingern auf dem trockenen Schmuckstück und reiben Sie sanft. Danach spühlen Sie die Zahnpasta mit lauwarmen Wasser und einer Zahnbürste ab und trocknen es sorgfälltig. Auch gibt es in Drogerien und Fachgeschäften spezielle Silberbäder mit denen sich Ihr Schmuck mühelos und einfach reinigen lässt. Vermeiden Sie die Aufbewahrung Ihres Silberschmucks im Badezimmer, da die hohe Luftfeuchtigkeit das Anlaufen beschleunigt.

Perlen
Naturperlen können durch Schweiss, Parfüm, Make-up, Duschgels oder Bodylotion beschädigt werden, oder sie werden "blind" sprich sie verlieren ihren Glanz. Verwenden Sie zur Reinigung nur milde Handseife und Wasser und trocknen Sie die Perle mit einem weichen Tuch. Verwenden Sie auf keinen Fall chemische Mittel oder Ultraschallbäder.

Farbige Edelsteine
Natürliche Edelsteine reinigen Sie am besten mit einer milden Seife und einer Zahnbürste. Dananch den Stein mit einem weichen Tuch trocken reiben. Da fast alle Steine winzige Einschlüsse oder Risse aufweisen, verwenden Sie zur Reinigung auf keinen Fall chemische Mittel oder Ultraschallbäder.